Bund und Länder

Arbeitgeber provozieren Warnstreik

Tarifrunde öffentlicher Dienst der Länder

Arbeitgeber provozieren Warnstreik

Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) hat auch beim zweiten Verhandlungstermin am 1./2. November 2021 keine Bereitschaft gezeigt, die Leistung der Beschäftigten bei den Ländern anzuerkennen!

Die Arbeitgeber lehnten vielmehr in den „Verhandlungen“ alle ver.di-Forderungen ab und haben trotz mehrfacher Aufforderung kein eigenes Angebot vorgelegt. Stattdessen bleiben sie dabei, dass es zu Verschlechterungen in der Eingruppierung kommen müsste.

Dies ist respektlos und eine Provokation! Darauf müssen wir mit weiteren Warnstreiks reagieren und für unsere Forderungen kämpfen!